Sommercafé mit Oldtimertreffen

Böchingen: „Der Hammer des Jahres“ Wette gewonnen! Rekordverdächtig!

1250 Jahre Böchingen – und ein Highlight reiht sich an das vorhergehende.

Das ehrgeizige Ziel, die Wette mit Frau Landrätin Theresia Riedmaier zu gewinnen und einen zumindest für Böchinger Verhältnisse einmaligen Rekord aufzustellen, wurde vom Verein Leben im Dorf anlässlich seines Sommercafé´s am 6.8.2017, das u.a. mit einer Oldtimerausstellung verbunden wurde, in eindrucksvoller Art und Weise erreicht. Entweder 125 Oldtimer werden erreicht oder der Verein LiD muss für die Bediensteten der Kreisverwaltung Kuchen backen. Im anderen Falle muss die Landrätin am 3.September die Modenschau der 20er bis 70er Jahre im Festsaal moderieren – und sie muss! Sage und schreibe 319 Oldtimer ( Pkw, Jeeps, Traktoren und Motorräder ) wurden registriert und ca. 30, die spontan ohne Registrierung teilnahmen. Eine der relativ wenigen Niederlagen, welche die Landrätin im Laufe ihrer Amtszeit einstecken musste, so Obgm. Reinhold Walter in seiner Begrüßung. „Was sie in diesem schönen, aktiven und liebenswerten Dorf gerne hinnehme“ so die Landrätin in ihrer Antwort. Eine organisatorische und logistische Glanzleistung des Veranstalters, der  der mit Birgit Cornelius hauptverantwortlich zeichnete und mit der Firma Stahlschmitt aus Edenkoben einen kompetenten Partner hatte. Alle Fahrzeuge und die vielen Menschen auf dem Dorfplatz, der Freizeitanlage und in den Straßen fanden ihren Platz. In der Bewirtung durch LiD und den LandFrauen war auch das leibliche Wohl gesichert.

Auch die Familie Gerd Ziller konnte sich über den Andrang nicht beklagen, fand doch ihre Ausstellung über die ehemalige Pfälzer Oberlandbahn „Die Schneck“ mit Modellen der Bahn, Modelleisenbahn und Modell-Holzeisenbahn ( alles von G.Ziller selbst gebaut ) tollen Anklang bei Klein und Groß. Und glücklich waren die Kinder, als sie ihre Preise anlässlich des Luftballonwettbewerbs beim Kindertag vom 4. Juni  entgegen nahmen und die Erwachsenen, die eine Fahrt im Palatina-Oldtimer-Bus gewannen.

„Das war Spitze“ so das einhellige Lob der Gäste. Wir als Gemeinde sehen das genauso!

Zurück