"Sommertraum am Hainbach"

11./12. und 13.08.2017

Tolle Premiere des „Sommertraums am Hainbach“

In mühe- und lustvoller Arbeit hatte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr eine Location geschaffen, die beim Publikum von überraschten und lobenden bis zu euphorischen Reaktionen führte. Ob tagsüber oder am Abend und in der Nacht, einmalig schön die Stände, die Zelte, die liebevollen „Beiwerke“ , das Lichtermeer zwischen Bäumen und Sträuchern und, und, und….Da konnte auch das schlechte Wetter am Freitag und das etwas weniger schlechte Wetter am Samstag nicht den Spaß verhindern, dass hunderte Menschen verzückt den Bands RockXn und Acoustic Vibrations lauschten und zujubelten. Am Sonntag ging es dann bei gutem(!) Wetter etwas ruhiger zu, viele Menschen ließen es sich bei Wein, Sekt, Bowle, Cocktails und Bier, gutem Essen, Kaffee und Kuchen und Tanzmusik der Capri´s gut gehen. Wo gab es das schon, dass im Publikum gesammelt wurde, damit die Musik noch 2 Stunden weiter spielte und das Tanzbein geschwungen wurde?

Die Kinder freuten sich über das besondere Schminken durch Juliane, ebenso über die Strandlandschaft am Sandkasten.

Mit Ausnahme des ungnädigen Wettergottes war die Premiere des „Sommertraums“ ein toller Erfolg und ein weiterer würdiger Teil der 1250Jahr Feste im Jubiläumsjahr. Viele Helferinnen und Helfer haben ein tolles Fest geschaffen und ganz nebenbei: Die Feuerwehr hat bewiesen, dass sie auf allen Gebieten Großartiges leisten kann. Den KuchenbäckerInnen, den Sponsoren, den Helfern etc., einfach allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben herzlichen Dank für einen lohnens-und liebenswerten Beginn einer möglichweise weiter lebenden Veranstaltungsform in der Freizeitanlage.

Deswegen wäre es schön, wenn der Förderverein im Angesicht eines durch den Regen bedingten möglichen finanziellen Defizits auch im Nachhinein unterstützt werden könnte, einfach um den hohen Aufwand der wirklich einmaligen ( zu verstehen im Qualitätssinne ) Veranstaltung zu belohnen. Näheres teile ich Ihnen auf Anfrage gerne mit.

Danke dem Förderverein, danke unseren Gästen für ihren Besuch, den Anwohnern für ihr Verständnis und einfach Danke an Jede(n) für ein bisher so fantastisches Jubiläumsjahr.

Für die Gemeinde
Der Bürgermeister

Zurück