Böchingen
Wappen
Weinstrass, Wein, Winzer
Kirche
Fabelbrunnen
Eckgasse
Weintrauben
Fachwerkhaus
Weinglas
Schloss
Unser Dorf
Gemeinde
Tourismus
Termine
Winzer
Gewerbe
  Lage/Einwohner
Klima
Historisches
Sehenswertes
  Bürgermeister
Gemeinderat
Vereine
Kindergarten
Kirche
Festsaal
Satzungen
Dorferneuerung
  Übernachtung
Gastronomie
Anfahrt
Ausflugsziele
Aktivitäten
  Kalender
Aktuelles
Die Kirchengemeinde
Geschichte:
Vor der Reformation bestand in Böchingen eine Pastorei und eine Frühmesserei unter dem Landkapitel Weyher; ab 1546 lutherisch unter der lutherischen Inspektion Speyer. Seit 1820 gehört die Pfarrei zum Dekanat Landau. Burrweiler und Flemlingen, die 1822 als Parochialen zu Böchingen kamen, waren ehedem lutherisch, gingen nach Aussterben der Herren von Dahn in den Besitz des Bischofs von Speyer über und wurden 1603 katholisch.

Die Kirchengemeinde verfügt über keine eigenen Gemeinderäume. Der Gemeinderaum Hauptstr. 21, mit einer kleinen Kochküche wurde von der Gemeinde Böchingen angemietet. Er bietet Raum für kleinere Gruppen bis ca. 18 Personen.
 
Gemeindearbeit:
Einen wesentlichen Schwerpunkt der Gemeindearbeit stellt die Zusammenarbeit mit den beiden anderen zum Pfarramt gehörenden Kirchengemeinden, Walsheim und Knöringen, sowie mit den Filialorten Burrweiler, Flemlingen und Roschbach dar. Zu den drei letzteren, überwiegend katholisch geprägten Orten wird eine funktionierende ökumenische Gemeinschaft gepflegt. Bei gemeinsamen Festen wird das gute Miteinander zwischen den verschiedenen Orten und Konfessionen gepflegt.
 
In Böchingen wird großer Wert auf die Gestaltung der Sonntagsgottesdienste wie auch der gottesdienstlichen Feiern anlässlich von Taufe, Trauung, Konfirmation und Beerdigung gelegt. Besonders bei Heiratswilligen aus Nah und Fern erfreut sich die Böchinger Kirche mit ihrem romantischen Vorplatz großer Beliebtheit. Präparanden- und Konfirmandenarbeit, Besuchsdienst und besondere Angebote an verschiedene Zielgruppen runden das Angebot ab.

Alles weitere über das Pfarramt erfahren sie hier.

Series pastorum:


1943 - 1947
1947 - 1953
1953 - 1954
1954 - 1975
1985 - 1993
1993 - 2008
seit Mai 2008
  Hermann Drecher
Georg Krück
Hans Sauer
Kurt Löbs
Dr. Hanna Zapp und Egbert Haug-Zapp
Gero Übel
Bettina Beyerle



Nach oben